yooweedoo Wettbewerb – kreative Ideen aus Kiel

Logo des Ideenwettbewerbs yooweedoo
Logo des Ideenwettbewerbs yooweedoo

Der yooweedoo Wettbewerb ist ein Ideenwettbewerb für kreative Studenten. Hier können Projektideen zu allen Aspekten der Nachhaltigkeit eingereicht und vorgestellt werden: ob im Bereich Gesellschaft, Bildung, Kultur, Klima,. Ernährung, Wirtschaft, Energie, Mobilität, Menschenrechte, Ressourcenschutz, Migration oder Integration – alle Projekte, die zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen sind herzlich willkommen.

Bei dem Ideenwettbewerb bewerben sich Studierende mit ihren Projekte für ein Startkapital, um ihre Ideen durchführen zu können. Dir Projekte werden im weiteren Verlauf von einer Jury beurteilt, aber auch Außenstehende können online für ihre Favoritenprojekte abstimmen. Bis zum 09.03. läuft noch die Abstimmung für den Publikumspreis und am 20.03. werden dann die Preisträger bekannt gegeben.
Unter den diesjährigen Einreichungen sind auch Kieler Projekte vorhanden, die sich mit einem nachhaltigen Leben in Kiel beschäftigen. Im Folgenden werden diese Projekte kurz vorgestellt.

 

Fill up!
Dieses Kieler Projekt beschäftigt sich mit der Reduzierung von Einwegprodukten und der Etablierung wiederverwendbarer Alternativen. Gestartet wird das Projekt am Campus der CAU, auf dem in den Mensen Glastrinkflaschen verkauft werden. Neben Informationsveranstaltungen und Aktionen zum Thema werden zusätzlich auf dem Campus mehrere Auffüllstationen für die Flaschen eingerichtet werden.

[MAKAKO]
Das Projekt [MAKAKO] möchte den Konsumenten ein biologisches, leicht abbaubares Waschmittel nahebringen. Das Waschmittel besteht aus Kastanien und weiteren regionalen Rohstoffen – es verzichtet komplett auf chemische Bestandteile. Der Erlös des VErkaufs soll in die bedrohten norddeutschen Kastanienbestände und in den Schutz gefährdeter Affenarten in Madagaskar investiert werden.

Das Kieler Tretwerk
Bei dem Kieler Tretwerk handelt es sich um ein Verleihsystem von Lastenrädern mit denen ganz umweltfreundlich größere Einkäufe, Möbel oder auch Kinder transportiert werden können. Die Lastenräder können von den Nutzern in der halbjährigen Pilotphase über einen Blog reserviert werden und direkt spenden. Zur Zeit stehen zwei Lastenräder zum Verleih zur Verfügung.

Grünkultur
Grünkultur möchte den bewussten Umgang mit Natur fördern und deswegen Patenschaften zu ausgewählten Nutzpflanzen vergeben, um eine Beziehung zur Natur aufzubauen. Das langfristige Ziel ist jedoch das Anlegen von Permakultur Beeten – ein Prototyp soll mit Kieler Bildungseinrichtungen erstellt werden.

WillkommensGarten e.V.
Der Verein WillkommensGarten soll gegründet werden, um in Kiel Gärten anmieten zu können, die vom Verein und von Flüchtlingen, die in Kiel leben genutzt zu werden. So soll das Projekt finanziell entlasten und auch den Austausch mit den Flüchtlingen fördern. Zusätzlich sollen Tandem-Patenschaften entstehen, bei denen Asylbewerber einen Ansprechpartner aus dem Verein haben und ihnen bei Alltagsproblemen helfen kann.

Gemüse-Ringen
Gemüse-Ringen soll ein Spiel werden, das nachhaltigen Konsum jung und alt spielerisch näher bringt. Das Spiel besteht wie jedes Quartett aus 32 Karten: Für 8 verschiedene Gemüse gibt es jeweils 4 der Produktionsweise entsprechenden Spielkarten: regional & bio, regional & konventionell, international & bio, international & konventionell. Das Spiel soll im weiteren Verlauf in Zusammenarbeit mit schulen getestet und verbessert werden. 

Kieler GeheimRADsecken
Unter diesem Projekt verbirgt sich die Idee, eine Radtour durch Kiel zu machen, um Bürgerinnen und Bürgern der Stadt zu zeigen, wie nachhaltige Ansätze im Alltag praktiziert werden. Im Anschluss findet dann ein öffentliches Abendprogramm in der Hansa48 statt, an dem es weitere themenbezogene Vorträge zu hören gibt.

KielSchlemmtHeimisch
Dieses Projekt möchte ein Koch-Event ins Leben rufen, an dem ausschließlich regionale Produkte verwendet werden. Vor und nach dem Kochen werden Informationen bereit gestellt, um die Kommunikation über das Thema zu fördern und langfristig ein Umdenken zu erzeugen.

 

 

1 Kommentar für “yooweedoo Wettbewerb – kreative Ideen aus Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.