Wat nu? zeigt gelebte Nachhaltigkeit in Kiel

WatNu-Ausgabe01In Kiel gibt es schon sehr viele Projekte, die sich mit Nachhaltigkeit und dem Fördern von Umweltbewusstsein beschäftigen. Eine studentische Gruppe hatte nun die Idee diese Projekte zu bündeln und in einem Magazin zu veröffentlichen. Am 5. November lädt das Wat nu? Team zur Release-Veranstaltung ihrer Erstausgabe zum Thema „Solidarität“ ein.

Die Idee zum Magazin stammt von Janina Taigel und Hugo van Hove. Janina studiert Sustainability, Society and the Environment und Hugo Environmental Management an der CAU Kiel. Im Rahmen des Changemaker-Kurses entwickelten die beiden Studierenden die Idee zu einem Magazin, dass gelebte Nachhaltigkeit in Kiel sichtbar macht. Wat nu? gewann im yooweedoo Wettbewerb Anfang 2015 und so konnte die Produktion der ersten Ausgabe beginnen. Auch die Teilnahme am Jugendkongress „Zukunft Selber Machen“ von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und am Grüner Strom Wettbewerb waren von Erfolg gekrönt, so dass auch die zweite Ausgabe werbefrei produziert werden kann.

Das ganze Wat Nu? Team (v.l.n.r. Dana Borkowski, Janina Taigel, Hugo van Hove, Gesa Derda, Jan Voß, Sabrina Aust)
Das ganze Wat Nu? Team (v.l.n.r. Dana Borkowski, Janina Taigel, Hugo van Hove, Gesa Derda, Jan Voß, Sabrina Aust)
Das Titelthema der ersten Ausgabe ist Solidarität. Ein Thema, dass zum einen im aktuellen Kontext mit Flüchtlingen relevant ist, aber auch in Form der Solidarischen Landwirtschaft eine gute Lösung für umweltbewusste Ernährung darstellt. Das Prinzip gute Sachen weiterzugeben statt wegzuschmeißen, wird im Glückslokal aktiv gelebt.

Mit einer Auflage von 1000 klimaneutral gedruckten Heften möchte Wat nu? KielerInnen erreichen, die noch nicht so viele Berührungspunkte mit der reichhaltigen Projektkultur in Kiel haben. „Menschen sollen inspiriert werden auch Projekte zu starten oder aktiv an bestehenden teilzunehmen“ wünscht sich Janina. Die Hefte liegen überall in Kiel aus, eine Übersicht der Verteilorte findet Ihr auf der Webseite www.watnu-kiel.de.

Party-FlyerWie das Magazin bei den Kielern wirklich ankommt, möchte das Redaktionsteam auf ihrer Release-Veranstaltung am 5. November im Fahrradkinokombinat in der Alten Muthesius Kunsthochschule (Lorentzendamm 6-8) erfahren. Ab 20 Uhr lädt Wat nu? zum Kennenlernen in gemütlicher Runde ein, Essen und Getränke gibt es auf Spendenbasis, für Musik ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Aktuelle Informationen zu Wat Nu?, sowie eine Onlinefassung der Erstausgabe findet Ihr auch auf www.watnu-kiel.de.

1 Kommentar für “Wat nu? zeigt gelebte Nachhaltigkeit in Kiel

  1. Pingback: Hof Mevs und seine Ziegenwelt - Fördegrün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.