Verpackungsabfälle vermeiden – EWAV 2016 in Kiel

Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung engagiert sich auch dieses Jahr der Abfallwirtschaftbetrieb Kiel (ABK) und hat ein breites Programm mit vielen Workshops, Vorträgen und Aktionen vorbereitet. 

14. und 15. November 17 – 21 Uhr
Workshop Lampenbau 
AufLeuchten upcycelt alte Flaschen und Holz und baut daraus Lampen. Workshop-Kosten: 25 Euro
Veranstaltungsort: Alte Mu (jeweils Anmeldung erforderlich)*

16. November 19 Uhr
Wie gefährlich ist Mikroplastik?
Das GAME (Globaler Ansatz durch Modulare Experimente)-Programm des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel verbindet aktuelle Forschung mit der Ausbildung von Meereswissenschaftlern. In diesem Vortrag stellt der Koordinator des Programms, Dr. Mark Lenz, Geomar-Helmholtz-Zentrum, diese Forschungsprojekte vor und erläutert wie gefährlich Mikroplastik für das Leben im Meer ist.
Veranstaltungsort: Alte Mu

17. November 19 Uhr
Rohstoffexpedition für Erwachsene
Die Zusammenhänge zwischen Klima, Klimawandel und Ernährung werden von Michael Geisler, Geoscopia, über beeindruckende Satellitenbilder verdeutlicht.
Veranstaltungsort: Alte Mu

21. November 19 Uhr
Zweites Leben für Lattenroste
Zusammen mit der ABK rettet das kleine Upcycling-Unternehmen „Rostlatte“ Lattenroste vor der Verbrennungsanlage und verwandelt sie zu Longboards und schicken Liegestühlen. Wie das funktioniert, erfahrt Ihr in dem Workshop!
Veranstaltungsort: Alte Mu

22. November 19 Uhr
Workshop Minihochbeete aus Holzresten
Mit vermeintlich unnützem Holz können Teilnehmer des Workshops in der Werk Statt Konsum ein nigelnagelneues Mini-Hochbeet  bauen
Veranstaltungsort: Alte Mu (Anmeldung erforderlich)*

24. November ab 17.30 Uhr
Lange Nacht der Abfallvermeidung
17.30 – 18 Uhr Feuershow mit Irfan Cobanoglu (sufire)
18.20 Uhr Tonnenmusik mit Matthias und die Zappelbande
18.30 Uhr Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel Dr. Ulf Kämpfer
18.45 Uhr Grußworte des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), Miriam Danne, Referentin für den VKU und Koordinatorin für die Europäische Woche der Abfallvermeidung in Deutschland
19 Uhr Umweltengel vermeiden Abfall, Dr. Norbert Kopytziok, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel klik – klima konzept 2030
19.30 Uhr unverpackt – lose, nachhaltig, gut , Marie Delaperrière, unverpackt Kiel, »Zero Waste Kiel«
20 Uhr Pause, Info an den Ständen
20.30 Uhr Schön verpackt – um welchen Preis? Die bunte Welt der Lebensmittelverpackungen, Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, Referat Lebensmittel und Ernährung
21 Uhr Alternulltiv – ein Leben ohne Abfall, Erdmuthe Kriener und Vanessa Reckmann
ab 21.30 Uhr Austausch an den Ständen

Aussteller: Zero Waste Kiel e.V., Myboo-Fahrräder aus Bambus, Studentenwerk Schleswig-Holstein, Foodsharing, Werftstadtcafé (Repaircafé), Greenpeace, Forschungswerkstatt der CAU, klik-klima konzept 2030, Max-Planck-Schule, Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, Umweltschutzamt Kiel, Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Fachhochschule Kiel, Ludwig-Verlag Kiel, »unverpackt«, Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel
Veranstaltungort: CAP 3, Christian-Albrechts-Platz 3

Quelle: https://www.abki.de/downloads/ABK_2016_EWAV_Europ_Woche_Abfall-Vermeid_Einleger-Flyer_Web.pdf

25. November 16 Uhr
Workshop Kosmetik selbst herstellen
Alternulltiv stellt mit den Teilnhemern unter anderem Zahnpasta, Mundwasser, Handcreme, Deodorant und vieles mehr aus einfachen und natürlichen Zutaten her.
Veranstaltungsort: Alte Mu (Anmeldung erforderlich)*

25. November 19 Uhr
Atmosphärischer Müll?
Filmvorführung »Frisch auf den Müll« von Valentin Thurn
Veranstaltungsort: Alte Mu, Fahrradkinokombinat 

28. November 19 Uhr
Mensch – Müll – Klima
Vortrag von Erna Lange, Greenpeace, zum  nationalen und den internationalen Müllverbrauch. Anschließend gibt es eine offene Diskussion.
Veranstaltungsort: Alte Mu

30. November 18 Uhr
Buchvorstellung und Workshop »Zero Waste Kiel«
18.00 Uhr: Vorstellung der übersetzenden Fassung des Buches von Bea Johnson »Zero Waste«, Lesung und do it yourself aus dem Rezeptrepertoire von Bea Johnson
19.00 Uhr: »Der Beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht«. Interessantes über die »Zero Waste Bewegung« in Kiel. Das Ziel ist nicht der Verzicht, sondern ein verantwortlicher und intelligenter Konsum.
Veranstaltunsort: Alte Mu

1. Dezember 19 Uhr
Workshop Plastik: Einfach praktisch?!
Imke Frerichs, Referentin Brot für die Welt im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein bietet einen Workshop für MediatorInnen weiterführender Schulen und in der Jugendbildung an. Auf welchen Wegen reist Plastik um die Welt, wer produziert eigentlich besonders viel Plastikmüll und was können wir tun, um Plastik zu vermeiden? Teilnehmer haben die Möglichkeiten Methoden für die Bildungsarbeit kennenzulernen, die für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren geeignet sind.
Veranstaltungsort: Alte Mu (Anmeldung erforderlich)*

Anmeldung für Workshops bitte bei Marion Voß, Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel, (04 31) 58 54 177, marion.voss@abki.de

Das volle Programm findet Ihr unter: https://www.abki.de/downloads/ABK_2016_EWAV_Europ_Woche_Abfall-Vermeid_Flyer_Web.pdf

Bildquelle: ABK Kiel

1 Kommentar für “Verpackungsabfälle vermeiden – EWAV 2016 in Kiel

  1. Und für die Abfallvermeidung im Alltag bietet der ABK die kostenlose Kieler Tauschbörse unter https://tauschboerse.abki.de/ an.
    Eine Plattform rund um die Themen Tauschen, Verschenken, Verkaufen, Reparatur und alles weitere was die ganzen Dinge rettet, die viel zu schade für den Müll sind.

    Teilt die URL mit Freunden und helft mit, dass die Plattform bekannt wird, damit viele Gegenstände ein neues Heim finden und nicht auf einem Recyclinghof enden. Aus Bequemlichkeit landen immer wieder Sachen im Müll, über die sich ein Nachbar noch freuen würde – stellt die Sachen ein und schaut selber was ihr brauchen könnt – das ist aktive Abfallvermeidung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.