Stunde der Wintervögel

Einfach mal eine Stunde Zeit nehmen und die Vögel im Garten, Hinterhof oder Park beobachten – jedes Jahr nehmen mehrere tausend Vogelfreunde an der Aktion „Stunde der Wintervögel“ teil und zählen die Vögel in ihrer Umgebung. Organisiert wird die Aktion vom NABU und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV).  Vom 6. bis zum 8. Januar können die Zählergebnisse an die Organisationen übermittelt werden.

In den vergangenen Jahren haben mehr als 93.000 Menschen mitgemacht und insgesamt über 2,5 Millionen Vögel gezählt. Schon seit Wochen erreichen den NABU Meldungen aus ganz Deutschland, dass die üblichen Vögel am Futterhäuschen und im Garten fehlen. Die Zählung soll zeigen, ob das wirklich der Fall ist und auch über die Ursachen Auskunft geben. Einen Zusammenhang mit der Vogelgrippe schließt der NABU derzeit aber noch aus. 

Wer Lust hat an der Aktion teilzunehmen, kann sich online eine Zählhilfe und einen Flyer mit den am meisten vertretenen Vogelrassen herunterladen. Mehr Informationen gibt es auf der NABU-Website.

Foto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.