Saisonal essen: eingelegte Möhren #Karottenlachs

In meinem Hochbeet habe ich auch Möhren dieses Jahr angebaut. Meine Ernte hab ich nicht nur knackig frisch gesnackt, sondern auch zu „Karottenlachs“ verarbeitet.

Ein halbes Nori-Blatt klein rupfen und mit 2 EL Essig, 1 EL Flüssigrauch, 1 EL Salz und ca. 300 ml Wasser in einem Glas mischen. Möhren im Ganzen kochen, so das sie nicht zu weich sind, abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer oder Spargelschäler in hauchdünne Streifen schneiden. Die Möhrenstreifen ins Glas legen und 3 Tage ziehen lassen. Danach kleine Portionen entnehmen, mit Öl und ein paar Tropfen Flüssigrauch mischen, mit Dill garnieren. Herrlich! Erinnert etwas an Lachs, ist aber vollkommen vegan :)

Das Rezept hab ich von hier: https://www.fillingyourmind.de/karottenlachs/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.