Resterezept: Armer Ritter mit Ragout

Verwertung von trockenem Brot, Bildquelle:  Rainer Sturm  / pixelio.de
Verwertung von trockenem Brot, Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Habt Ihr auch ab und zu Brot übrig? Oder wird es euch zu schnell zu trocken? Wir zeigen auch ein schnelles und einfaches Rezept, um ein paar Reste zu verwerten.

Für 2 Portionen braucht Ihr folgende Zutaten:
4 Scheiben Brot
3 Eier
etwas Gemüse, Wurst, Schinken,Käse
Oliven
1 Zwiebel
Öl
Salz + Pfeffer

Zubereitung:
1. Für die Armen Ritter trockenes (altes) Brot in Scheiben schneiden.
2. Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen und die Brotscheiben darin wenden. In einer
vorgeheizten Pfanne mit Öl goldbraun braten.
3. Dazu kann man vieles servieren, das noch übrig ist z.B. Gemüse, Wurst, Schinken,
Oliven oder Käse (mit insgesamt ca. 150 bis 200g pro Person rechnen). Diese Zutaten
zur Vorbereitung klein schneiden.
4. In einer Pfanne eine klein gehackte Zwiebel oder Schalotte in Öl oder Butter anbraten,
die klein geschnittenen, verschiedenen Zutaten (außer dem Käse) dazu geben und wie
ein Ragout anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Zum Schluss ggf. den Käse darauf geben und mit dem Armen Ritter servieren.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Dieses Rezept stammt von Anibal Strubinger, dem Küchenchef im Restaurant Schwarzer Adler in Vogtsburg-Oberbergen/Baden-Württemberg.

Weitere Resterezepte stellen wir euch demnächst vor.

Euer Fördegrün Team in Zusammenarbeit mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel – Gesponsorter Blogpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.