NORDEN Festival

Viele Festivals etablieren Stück für Stück auch nachhaltige Bereiche – so auch das NORDEN Festival. Im grünen Pavillon wird es dieses Jahr um das Thema Abfallvermeidung und Alternativen gehen. Einige Projekte aus Kiel sind mit dabei.

Auf dem NORDEN Festival soll die kulturelle Vielfalt Schleswig-Holsteins und der Ostsee-Anrainerländer gefeiert werden. Geplant sind vom 30. August bis 16. September eine Reihe von Konzerten, Lesungen und Poetry-Slams auf den Schleswiger Königswiesen. Das vollständige Programm findet ihr hier: https://www.norden-festival.com/de/Program.html

Im Bereich Nachhaltigkeit haben die Organisatoren folgendes bedacht: der Strom wird zu 100 % Ökostrom sein, es wird kein Einweg-Plastikgeschirr geben, es gibt Pfandbecher, eine Mülltrennung und ökologisch verträgliche Reinigungsmittel. Auch die Gäste werden für eine umweltfreundliche Anreise mit de Bahn belohnt, indem sie 5 Euro Rabatt auf den Eintritt erhalten.

Im grünen Pavillon werden eine Reihe von Initiativen aus der Region einen Stand haben. Die Reste Ritter sind vor Ort, ein Projekt, das aus geretteten Lebensmitteln Marmeladen kocht. Umtüten ist dabei, ein Projekt, das wiederverwendbare Brot- und Brötchentüten entwickelt hat. Und viele weitere Akteure, die sich mit Abfallvermeidung auskennen und ihr Wissen gerne weitergeben.

In dem Grünen Pavillon werden am ersten Wochenende da sein: RENN.nord, Weltladen Kiel, Zu gut für die Tonne
Zweites Wochenende: Reste Ritter, Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg, BUND SH, Küstenbiene
Drittes Wochenende: Küstenbiene (nur am Sonntag), Baltic Environmental Forum, Umtüten, Küste gegen Plastik (Freitag) und Brot für die Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.