Natürliche Waschmittel

kastaniensudVor kurzem bin ich auf einen Artikel gestoßen, der davon handelte, dass man mit Kastanien Wäsche waschen kann. Sofort hab ich welche gesammelt, schließlich ist jetzt die Zeit, und es ausprobiert.
Wie beim Experiment Selbstversorgung beschrieben, habe ich 5 Kastanien in einem Stoffbeutel kleingestoßen und sie dann in ein Glas Wasser gelegt. Dieses zog mehrere Stunden (2-4h), dann war die Flüssigkeit sehr milchig. Wichtig ist, dass der Sud nicht älter als ein paar Stunden ist, sonst kann er anfangen zu gären. Die Kastanien-Wasser-Mischung siebte ich dann ab und fing den Sud auf, um diesen dann in die Waschmaschine zu füllen. Nichts weiter, kein Weichspüler, kein Hygienespüler oder sonst was.

Meine Erfahrung ist, dass sowohl die 30-Grad-BuntWäsche als auch die 60-Grad-Wäsche richtig sauber wurde. Dabei riecht die Wäsche total frisch, also nicht direkt nach einem bestimmten Geruch, einfach nur frisch und sauber. Ich bin total begeistert! Wer möchte, dass seine Wäsche einen bestimmten Duft hat, kann etwas Duftöl, z.B. Lavendelöl mit in die Waschmittelkammer der Waschmaschine geben, hab ich gelesen. Natürlich nicht so viel, sonst wird die Wäsche ölig. Stark verschmutzte Wäsche wird mit Kastanien angeblich nicht komplett sauber. Da ich aktuell keine stark verschmutzten Sachen habe, konnte ich dies nicht überprüfen.

In Kiel findet man in allen Parks und auch oft einfach am Straßenrand viele Kastanienbäume, die gerade ihre Früchte abwerfen. Das Sammeln ist kostenfrei und man kann sich einen ganzen Jahresvorrat anlegen. Die gesammelten Kastanien lagere ich in einem Stoffbeutel an einem kühlen trockenen Ort, damit sie nicht schimmeln.

1 Kommentar für “Natürliche Waschmittel

  1. Hej, mit Kastanien waschen ist wirklich eine gute Sache.
    Ich habe im vergangenen Herbst auch Kastanien gesammelt, sie auf einem alten T-Shirt nahe der Heizung auf dem Boden liegen und trocknen lassen, so ca. 4 Wochen lang. Seit Dezember haengen sie nun in einem JuteBeutel an der Wand. Der ist noch zu einem Viertel gefuellt, halb voll war er und ich wasche seit gut einem halben jahr nur noch mit Kastanien. Ab und an mal geb ich einige Tropfen Duftoel dazu. Bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen und freu mich weder Verpackungsmuell zu haben, Chemie in die Umwelt zu entlassen und habe diesbezgl. fast null Ausgaben mehr um meine Waesche sauber zu bekommen. Zu Beginn tat ich mich schwer die Kastanien klein zu bekommen, probierte es mit einem Hammer, doch mittlerweile habe ich eine gute Kneifzange gefunden, setz mich dann gemuetlich auf den Boden und knips die Dinger einfach klein und kleiner, diese …handwerkliche Betaetigung macht sogar richtig Spass!
    Vergangenes Jahr dachte ich noch ich muesste viel mehr sammeln, doch dem war nicht so. Ich wasche 1x die Woche, manchmal 2x und wie gesagt in einem halben Jahr leerte sich der Beutel von halbvoll zu viertelvoll… das spricht doch fuer sich und die Umwelt :)

    Ich freu mich schon auf die neue Ernte, doch eigentlich muesste ich gar nicht sammeln gehen… :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.