Lagerung von Obst

Foto: Marion Voß
Foto: Marion Voß

Wisst Ihr wie man Obst richtig lagert? Oft passiert es ungewollt, dass Obst schneller schlecht wird, weil es falsch gelagert wurde. Wir erklären euch, wie es richtig geht und worauf Ihr achten müsst.

Die große Frage ist: Kühlschrank oder nicht? 

Das ist bei Obst oft eine Frage der Herkunft. Heimische Obstsorten mögen es gerne kühl (unter 8 °C), exotische gern warm (über 16 °C).

Wer passt zusammen? Dieses Obst verträgt sich nicht mit jedem Obst

Dabei ist darauf zu achten, dass nicht alle Obstsorten bei der Lagerung zusammenpassen.
Äpfel, Aprikosen, Avocados, Birnen, Bananen, Feigen, Honigmelonen, Kiwis, Mandarinen, Nektarinen, Oliven, Papayas, Pfirsiche, Pflaumen, Tomaten und Zitronen sondern das Reifegas Ethylen ab. Dies führt dazu, dass andere Obstsorten schneller schrumpelig werden und verderben.

Euer Fördegrün Team in Zusammenarbeit mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel – gesponsorter Blogpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.