Körnerkissen selbst nähen

koernerkissen2Vor kurzem ist meine Wärmflasche kaputt gegangen und bei der Suche nach ökologisch unbedenklichen Wärmflaschen fand ich heraus, dass die beste Alternative wohl Körnerkissen wären. Da diese aber durchaus teuer sein können, hab ich mich entschlossen selbst ein Körnerkissen zu nähen.

Alles, was ich dazu brauche, ist 1 kg Körner (Dinkel, Hirse, es geht auch Reis – gibt es alles lose bei unverpackt) und einen Stoffrest mit den Maßen ca. 60x40cm.

koernerkissenIch habe die folgende Anleitung auf kreative.stoffe.de gefunden. Dort findet Ihr auch viele Bilder von Einzelschritten.

  1. Falte den Stoffrest, so dass eine Fläche von 60x20cm entsteht. Achte darauf, dass die linke Seite des Stoffs außen liegt. Nähe dann mit 1cm Nahtzugabe am Rand entlang, lasse eine schmale Seite offen. Dann stülpe den so gefertigten Schlauch einmal um, so dass die linke Seite innen ist.
  2. Nun, kannst du dich entscheiden, wie viele Kammern du in deinem Kissen haben willst. Ich hab mich für 6 Kammern entschieden. Ich zeichne also alle 10cm eine Begrenzung ein, um gleichmäßig große Kammern zu erhalten.
  3. Dann wiege ich 1/6kg ab und schütte es in den Stoffschlauch. Nun empfiehlt es sich die Körner mit Nadeln oder einer langen Klammer festzustecken. Einmal an der ersten 10cm Begrenzung entlang nähen. Die Naht muss ganz dicht sein, so dass kein Korn später seine Kammer verlassen kann. Verfahre weiter mit Befüllen, Feststecken und Kammer zunähen bis alle Körner im Schlauch sind. Achte auch bei der letzten Naht darauf, dass sie komplett dicht ist.

Warnung! Feuer im Kissen

Körnerkissen kann man im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmen. Es gibt da sehr unterschiedliche Hinweise, zu den Temperaturen und der Länge. Etwas erschreckend fand ich, dass die Gefahr besteht, bei zu starker Erhitzung, dass die Körner im Inneren sich entzünden. Es entsteht quasi ein kleines Feuer, welches sich mit einer gewissen Zeitverzögerung nach außen arbeitet und das ganze Kissen in Brand stecken kann. Bitte beachtet das! Lasst Euer Körnerkissen nicht extrem lange im Ofen oder in der Mikrowelle und benutzt es nicht, wenn ihr schlafen geht.

Für mich hat sich herausgestellt, dass ca. 20min im Backofen bei 50-70 Grad ausreichen, um das Kissen richtig warm zu bekommen.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Körnerkissen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.