Guter Vorsatz – Ausmisten

Viele von uns leben im Überfluss – zu vieles schreit nach unserer Aufmerksamkeit. Zu viel Arbeit, zu viele Termine, zu viel Gerümpel. Eine Gegenbewegung zum Immer-mehr und Immer-weiter der Gesellschaft bietet der Minimalismus. In Kiel trifft sich seit über einem Jahr jeden Monat eine Gruppe von Freunden des Ausmistens und Loslassens. Jeder geht das Thema auf seine Weise an und jeder hat andere Bereiche, die ihn /sie interessieren und doch vereint alle das Ziel, etwas zu verändern, um mehr Zeit für das aufzubringen, was einen glücklich macht. Beim Minimalismus-Stammtisch tauschen sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen beim Aufräumen aus und geben sich Tipps, wie es gelingen kann, sich von etwas zu lösen, was einem nicht gut tut. Experimente wie Capsule-Wardrobe (das Auskommen mit 33 Kleidungsstücken pro Saison) oder Ideen zu Tiny Houses und Digitalem Nomadentum inspirieren und geben Motivation selbst noch einmal in sich zu gehen, um festzustellen, was man wirklich braucht. Dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um das Verschieben des Fokus, eine andere Zeiteinteilung und das Wahrnehmen der eigenen Lebenslust.
Wer Lust hat, sich auch mal inspirieren zu lassen, kann gerne zu den monatlichen Treffen immer am zweiten Mittwoch eines Monats um 19 Uhr in der Thinkfarm in der Alten Mu kommen. Zur Aufnahme in den E-mailverteiler, bei dem es eine Erinnerung kurz vor dem nächsten Stammtisch gibt, schreibt gerne an info@foerdegruen.de eine kurze Mail.
Der Stammtisch wird von Heimathafen Herz und Fördegrün organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.