Eine Strickhülle für die neue Glasflasche

 

Für mich war es an der Zeit eine neue Trinkflasche zu kaufen. Ich wollte keinen Edelstahl- oder Aluminiumbehälter, sondern Glas. Ein weiteres Kriterium war für mich, dass der Verschluss einfach zu reinigen ist und kein Gewinde mit Aluverschluss drauf ist. Meine Wahl fiel auf eine soulbottle. 

Da mit das Motiv egal war, entschied ich mich für die Basicvariante der Glasflasche für 17,50 Euro. Pro verkaufter Flasche geht 1 Euro an ein Trinkwasserprojekt von Viva con Agua.

Die Flasche fasst 0,6 Liter und wiegt 460g. Das ist schon ein ordentliches Gewicht, in Vergleich zur C2C-dopper-Flasche, die ich vorher nutzte. Auch ich hab so meine Bedenken gehabt, dass mir die Glasflasche mal runterfällt und dann sofort kaputt ist, daher hab ich eine Hülle aus Stoffgarn gestrickt. Stoffgarn deshalb, weil es viel stabiler und fester ist und bei einem eventuellen Absturz der Flasche eher polstert als normale Wolle.

bodenAnleitung: 12 Maschen auf einer Rundnadel anschlagen, dann 2 rechts und 2 links im Wechsel stricken. Immer mal zwischendurch auf die Flasche ziehen, um zu sehen, wie lang die Hülle sein muss. Ist man unten angekommen, einfach die Maschenanzahl reduzieren. Zum Beispiel 2 rechts stricken und die 1. Masche über die 2. schieben. Am Ende den Faden durch die letzten Maschen ziehen und alles gut vernähen.

Mehr Informationen zu soul bottle gibt es hier: www.soulbottles.de

Erhältlich ist die soulbottle in mehreren Varianten bei unverpackt.

 

 

 

1 Kommentar für “Eine Strickhülle für die neue Glasflasche

  1. Hallo!

    Ich habe für meine Trinkflasche auch ein Kleiderl gestrickt. (Bilder und Anleitung sind auf meinem Blog zu finden).

    Mittlerweile schon mehrere, weil ich für einige Bekannte und meine Kinder auch schon welche gestrickt habe. Sind voll praktisch finde ich!

    Viel Freude mit Deiner neuen Trinkflasche!

    lg
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.