Achtsamer Umgang mit Textilien

Wer sorgsam seine Sachen pflegt, hat länger etwas davon – dieser Spruch trifft auf vieles zu. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege der Dinge nicht immer präsent, zumindest ist das bei mir der Fall. Daher habe ich mich auf die Suche nach Tipps für einen nachhaltigen Umgang mit Textilien gemacht und diese hier für euch zusammengestellt.

Verlorenes Wissen?

Unsere Art mit Dingen umzugehen, lernen wir zum Großteil in unserer Kindheit und Jugend im Rahmen der Familie. Doch ich weiß von mir ganz gut, dass das Interesse und die Wertschätzung für die Kleidung und die Gebrauchsgegenstände recht gering sein kann – ist man selbst ja noch nicht verantwortlich fürs Beschaffen. Mittlerweile bedauere ich es sehr, dass ich kaum Wissen rund um Textilpflege oder Haushaltspflege von meiner Oma behalten habe. Ihr war es noch wichtig, alles ordentlich und „in Schuss“ zu halten und es möglichst lange nutzen zu können. Während meine Eltern schon der Generation angehörte, dass alles so günstig zu kaufen war, dass kaum auf die Pflege von etwas Wert gelegt wurde.

Ausgeleiert, verblichen, kaputt…

Im Interesse der Nachhaltigkeit nutze ich vorwiegend Second Hand Kleidung oder vereinzelt Fairproduziertes. Allerdings stelle ich auch immer wieder fest, dass die Sachen mit meiner bisherigen Behandlung auch schnell an Farbe verlieren, Shirts sind ausgeleiert, bekommen Löcher und haben Flecken, die ich nicht mehr rausbekomme. Daher habe ich mich gezielt auf die Suche nach Tipps für eine längere Lebenszeit von Kleidung gemacht.

Tipp #1: So wenig Waschen wie möglich

Viele Kleidungsstücke sind nach einmaligem Tragen noch lange nicht so schmutzig, dass sie gewaschen werden müssen. Oftmals reicht es die Sachen zu lüften und dafür abends über einen Stuhl zu hängen. Unterwäsche sollte man allerdings schon täglich wechseln. Handtücher und Putzlappen können einmal pro Woche gewechselt werden.

Tipp #2: Richtig Waschen

Waschen vorbereiten

  • kleine Flecken sofort mit nassem Tuch und wenn nötig Gallseife entfernen
  • nach Farbe sortieren
  • dunkle Sachen auf links drehen
  • Kleidungsstücke entkrempeln und ausschütteln
  • Reißverschlüsse schließen
  • Dessous und Empfindliches in einen Wäschesack legen

Der richtige Waschgang

  • oft reichen 30 Grad, außer Unterwäsche, Handtücher und Bettwäsche bei 60 Grad
  • Waschmaschine nicht über maximales Ladegewicht beladen
  • schnelles Schleudern führt zum Knittern, macht aber auch trockener – hier muss man abwägen
  • natürliches Waschmittel nutzen: Kastanien oder Bio-Flüssigwaschmittel

Tipp #3: Richtig trocknen

  • Trockner strapazieren die Kleidung, lieber auf der Leine trocknen
  • Blusen und Pullover hänge ich auf Bügeln auf, damit sie besser trocknen und nicht so knittern
  • Kleidung ausschütteln, entknittern, bevor man sie aufhängt
  • beim Trocknen auf der Wäscheleine farbige Textilien nicht in die direkte Sonne hängen, sonst bleichen die Farben aus
  • viel Platz zwischen den Teilen auf der Leine halten, damit Luft besser zirkuliert und Wäsche schneller trocknet

Tipp #4: Einfach zu pflegende Kleidung nutzen

Am einfachsten zu pflegen sind Textilien aus 100 % Baumwolle. Umso mehr Synthetikanteil drin steckt, desto komplizierter kann die Pflege werden. Einiges braucht besondere Waschmittel oder verzieht sich schnell, wenn es zu warm gewaschen wird.

Tipp #5: Reparieren was geht

Die Qualität von Kleidung kann man als Laie kaum einschätzen. Nach meinen Second-Hand-Erfahrungen sind H&M-Sachen oftmals schlecht genäht, sollen ja nicht lange halten. Ich bin ein großer Freund vom Reparieren von Kleidung, ist sie doch in der Herstellung so aufwändig und ressourcenintensiv. Ständig stopfe ich Löcher, nähe hier oder da etwas um und habe ganz gut im Blick, wenn etwas droht kaputt zu gehen. Dafür begutachte ich meine Kleidung regelmäßig, am besten immer dann bevor ich sie in den Schrank zurücklege.

Habt Ihr noch mehr Tipps für den Umgang mit Wäsche, damit sie lange hält und gut aussieht?

Quellen: https://haushaltsfee.org/putzen-reinigen/tipps-zum-waesche-waschen-mein-basiswissen/

https://www.countryliving.com/home-maintenance/cleaning/tips/g2224/laundry-solutions/

https://www.waschmaschine.net/richtig-schleudern/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.