Aktionswoche: Europäische Woche der Abfallvermeidung

Liebe Kielerinnen und Kieler,

Quelle: www.wocheder
abfallvermeidung.de

alleine in Deutschland landen Millionen Tonnen an Lebensmitteln jedes Jahr auf dem Müll: Im Durchschnitt wirft jeder von uns jedes achte Lebensmittel weg, im Jahr sind das 82 kg im Wert von ungefähr 235 €, für uns alle gerechnet sind das 6,7 Millionen Tonnen. Oft wird vergessen, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht gleich dem Verbrauchsdatum entspricht und so geraten ungeöffnete, noch essbare und kostbare Lebensmittel frühzeitig auf dem Müll, obwohl sie auf den Teller gehören und nicht in die Tonne.

Die einzige Lösung für dieses Problem: Müll reduzieren und Verschwendung vermeiden. Aber wie?

Logo des Abfallwirtschaftsbetriebs Kiel (Quelle: ABK)

In diesem Jahr lädt euch der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel vom 23. bis 27. November 2015 erneut zur europäischen Woche der Abfallvermeidung ein. Unter dem Motto „Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht“  wird das Thema Lebensmittelverschwendung eine Woche lang aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.
Wie werden nachhaltige und regionale Lebensmittel hergestellt? Was ist Greenwashing, was Urban Gardening? Welche Auswirkungen hat unsere Massenproduktion global? Wie werden Lebensmittel richtig gelagert? Und was passiert in unserer Stadt bereits, um dieser Verschwendung entgegen zu wirken?
Ein Veranstaltungsprogramm, viele Informationen rund um die europäische Woche gegen Abfallvermeidung, Tipps und Tricks für zu Hause findet ihr in Kürze auf Fördegrün.

Euer Fördegrün Team in Zusammenarbeit mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel – gesponsorter Blogpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.