Aktion „Plastikfasten“

Am 14. Februar ist Aschermittwoch, das heißt, die Fastenzeit beginnt. Warum nicht mal versuchen, eine Zeit lang auf Plastik zu verzichten? Unter dem Stichwort #plastikfasten wird online zum Verzicht auf das umweltbelastende Material aufgerufen. Auch in Kiel wird die Aktion aufgegriffen. Der Zero Waste Verein lädt alle Kieler ein, sich am Plastikfasten zu beteiligen. Zur Einstimmung wird am 13. Februar um 20 Uhr der Film „Plastic Planet“ im Fahrradkinokombinat gezeigt.

Warum Plastikfasten? Laut BUND verbraucht Deutschland jährlich um die 12,6 Mio. Tonnen Plastik. Jeder kann dazu beitragen, diese Menge zu reduzieren. Wie der Plastikverzicht funktionieren kann, ist auf zahlreichen Blogs und Büchern nachzulesen, direkten Austausch mit Müllvermeidern aus der Umgebung ist beim Verein Zero Waste Kiel und seinen Stammtisch-Treffen möglich.

Lesetipps zum Thema Müllvermeidung:
Zero Waste Kiel: www.zerowaste-kiel.de
Plastikfrei-Beratung Heimathafen Herz aus Kiel: www.heimathafenherz.tumblr.com und www.facebook.com/heimathafenherz
Einfach Leben Blog aus Kiel: www.einfachleben.blog
Unverpackt Laden in Kiel: www.unverpackt-kiel.de

Bea Johnsons – französische Vorreiterin im Bereich Zero Waste: www.zerowastehome.com, das Buch ist auch auf Deutsch unter dem Titel „Einfach leben ohne Müll“ erschienen.
Shia Su Buch „Zero Waste – Weniger Müll ist das neue Grün“
Trashless Society aus Hamburg: www.trashless-society.com

1 Kommentar für “Aktion „Plastikfasten“

  1. Ich mag kein Plastik, aber rum komme ich nicht. Auch wenn ich immer meine Stoff Tüte mit mir trage, sind doch meiste Lebensmittel in Plastik.

    Lg Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.