Europäische Woche der Abfallvermeidung – ABK

Wann:
November 11, 2017 – November 25, 2017 ganztägig Europe/Berlin Zeitzone
2017-11-11T00:00:00+01:00
2017-11-26T00:00:00+01:00
Kontakt:
Marion Voß, Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel,
(04 31) 58 54 – 177

Das Programm:
11. November 14-18 Uhr Workshop: AufLeuchten – Leuchten bauen
Das Projekt AufLeuchten setzt mit selbstgebauten Leuchten ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und gibt Altglas und gebrauchtem Holz einen neuen Nutzen. In den Räumen von WerkStattKonsum werden Stehlampen aus Holz und Altglasflaschen hergestellt. Bitte alte Flaschen und gewünschte Lampenschirme mitbringen.
Workshop-Kosten: 20 €
» Alte Mu, Lorentzendamm 8 (Anmeldung erforderlich)*

13.-17. November 8-12 Uhr DIY Fahrradreparatur Winterfestmachen des Fahrrades
Im Fahrradprojekt Kiel-Gaarden werden Langzeitarbeitslose beschäftigt und qualifiziert. Durch die Wiederaufbereitung
gebrauchter Fahrräder und sogenannter Schrotträder wird ein sinnvoller Beitrag zur Abfallvermeidung geleistet.
» Elisabethstraße 60 (erreichbar über die Hofzufahrt Kaiserstraße 58 – 60 )

16. November 19-21 Uhr Vision: Müllfreier Ort „Alte Mu“
Am 22. Juni entschied das Plenum des Vereins Alte Mu Impuls-Werk einstimmig, dass es ein Visionen-Treffen zum Thema „Alte Mu goes Zero Waste“ geben soll. Damit sind die Weichen für die Alte Mu gestellt, um dem Ziel „erster müllfreier Ort in Kiel“ näher zu rücken. Heimathafen Herz berichtet, welche Herausforderungen es bei der Gestaltung des Visionen-Treffens gab und wie der Zero Waste Kiel e.V. immer wieder Begeisterung für das Thema Müllvermeidung entfacht.
» Alte Mu, Lorentzendamm 8

18. – 19. November 10-18 Uhr Mitmach-Messe: Maker Faire
Die Maker Faire ist Messe, Festival, Show, Gedankenaustauschbörse und Inspirationsquelle für Selbermacher. Sie ist die
Bühne für alle und fördert den interdisziplinären Austausch. Vor allem fördert sie aber die Lust am Machen und animiert,
Wissen weiter zu geben. 2017 kommt „The Greatest Show (& Tell) on Earth“ erstmals in den Norden Deutschlands. Beim Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation gibt es auf 5.000 m² viel Platz für Maker, Fablabs, Hackspaces, offene Werkstätten und mehr.
» Kreuzfahrtterminal am Ostseekai maker-faire.de/im-norden-kiel

20. November 19 – 21 Uhr Workshop: Kerzenhalter bauen
Bevor es draußen dunkel und kalt wird, kann man bei der offenen Holzwerkstatt Kiel selbst einen Teelichthalter aus einem Baumstamm bauen und mit diesem gemütliche Adventsstimmung verbreiten. Kenntnisse über die Arbeit mit Holz sind nicht notwendig!
» Alte Mu, Lorentzendamm 8 (Anmeldung erforderlich)*

21. November 16 – 19 Uhr No Collar Siebdruck und Vorstellung des Glückslokals
Im No Collar-Siebdruckkollektiv können Interessierte mitgebrachte Kleidung oder Stücke aus dem Glückslokal per Siebdruck verzieren lassen und viel über diese DIY-Technik lernen. Parallel gibt es Informationen zu dieser DIY-Drucktechnik, die ganz ohne große Maschinen und viel Müll auskommt.
» Alte Mu, Lorentzendamm 8
www.facebook.com/nocollarsiebdruck

22. November 18 – 21 Uhr Workshop: Werkzeugkiste
Der Workshop richtet sich an alle ab 14 Jahren – auch solche ohne handwerkliche Kenntnisse. Gemeinsam mit dem Team
von WerkstattKonsum bauen die Teilnehmenden in Kiels erster offener Holzwerkstatt eine Werkzeugkiste zum Selbstgebrauch oder als Weihnachtsgeschenk für ein handwerklich umtriebiges Familienmitglied.
» Alte Mu, Lorentzendamm 8 (Anmeldung erforderlich)*

23. November 16 – 19 Uhr Vorstellung des Vereins Glückslokal – Stilvoll gegen Verschwendung
Im Glückslokal können Interessierte aussortierte Kleidung, Schmuck, Haushaltsgegenstände und Medien abgeben. Mitglieder des Vereins haben die Möglichkeit, sich bei jedem Besuch drei Artikel auszusuchen und mitzunehmen – ganz ohne Tausch oder Kauf. Ziel ist, ein Bewusstsein für kritischen Konsum und Nachhaltigkeit zu entwickeln.
» Alte Mu, Lorentzendamm 8
facebook.de/glueckslokal

25. November 13 – 16 Uhr Werftstadt-Café Gaarden
Die Kieler aus dem Stadtteil Gaarden haben das Werftstadt-Café ins Leben gerufen. Interessierte lernen hier, ihre mitgebrachten defekten Haushaltsgegenstände zu reparieren. Wackelige Stühle, defekte Toaster oder stumme Radios werden hier
wieder fit gemacht.
» Mehrgenerationenhaus / Vinetazentrum, Elisabethstr. 64

Schulprogramm

13. – 17. November Lightcycle Rohstoffexpedition in Kieler Schulen
(Angemeldete Schulen)
Eine von Geoscopia durchgeführte Bildungseinheit, unterstützt von Lightcycle – dem Rücknahmesystem für Gasentladelampen
und I!bk, Institut für innovative Bildungskonzepte GmbH Ziel der bundesweiten Bildungsinitiative Lightcycle Rohstoffwochen ist es, dass Jugendliche der Sekundarstufe aller Schularten, die tagtäglich produzierten vermeintlichen Abfälle als Schätze erkennen lernen und der Verwertung zuführen. Gemeinsam erarbeiten sie mit erfahrenen Pädagogen Handlungsoptionen, wie sie aktiv im privaten und schulischen Umfeld ihren ökologischen Fußabdruck verringern können.
Anmeldung erforderlich*

14. + 15. November 15 – 17 Uhr Workshop: Marionettenbau mit Peter Beyer
Viele Materialien sind einfach zu schade, um sie wegzuwerfen. Wir bauen aus ihnen Marionetten. Aus vielerlei „Abfall“ wie Eierkartons, Holz, Folien, Wolle, Pappen und Papier entstehen einfache Marionetten am Spielkreuz zum Losspielen.
für Kinder ab 6 Jahren*
» ABK-Wertstoffhof, Daimlerstraße 2
(Anmeldung erforderlich)*

17. November Die Müllpiraten entern die Grundschule Suchsdorf

21. November Schul-Workshops der Verbraucherzentrale SH zu Klimaschutz und Ernährung
Unsere Ernährung hat großen Einfluss auf das Klima. Der praxisorientierte Workshop behandelt klimarelevante Kriterien im
Ernährungsbereich wie pflanzliche/tierische Lebensmittel, Anbaumethoden, Transport, Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln sowie Regionalität und Saisonalität. Auch Lebensmittelverschwendung ist Thema.

22. November 10.30 Uhr In jedem Ding steckt auch ein Klang
Nachhaltige Lieder für echte Sachensucher Die berühmteste Sachensucherin ist Pippi Langstrumpf. Sie hat das Sachensuchen
sozusagen erfunden. Sachensucher streifen umher und hauchen abgelegten Dingen neues Leben ein.
Aus einer alten Dose wird eine Krone und ein Flaschendeckel wird zur Golddublone. Für alle, die gute Sachensucher werden wollen, gibt es eine Sachsucherprüfung. Und dann geht es auf eine musikalische Reise durch die Welt der alten Sachen, aus denen man noch was machen kann: Musik kann entstehen oder Sport gemacht werden. Wenn’s richtig gut läuft, entsteht sogar ein richtiges Piratenboot! Das alles können Kinder erleben, wenn sie zum Kinderliederkonzert mit Matthias Meyer-Göllner kommen. Es wird wie immer viel gesungen, gespielt und getanzt. Für Sachensucher und solche, die es werden wollen ab 3 Jahren.
» Zentralbücherei, Andreas-Gayk-Str. 31
(Anmeldung erforderlich*)

*Anmeldung für Workshops und Schulprogramm bitte bei Marion Voß, Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel, (04 31) 58 54 – 177, marion.voss@abki.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.